top of page

Wärmeverbund Zollbrück, Umsetzung 1. Etappe (KW 18/19)

Aktualisiert: 16. Mai 2022

Was bisher geschah

Nils Badertscher und Dominik Gerber von der Firma Hans Schmid AG konnten mit den Grabarbeiten beginnen. Dies taten sie wie geplant am Bergernschachenweg, emmenseitig (siehe Anhang). Die Grabarbeiten direkt im Ämmetäntsch verliefen reibungslos. Sobald die Mitarbeiter von der Hans Schmid AG jeweils ein gutes Stück der Grabarbeiten erledigt hatten, wurden die Fernleitungsrohre durch die Mitarbeitenden der Firma Allotherm AG verlegt.


Nächste Schritte

Nächste Woche wird weiter am Bergernschachenweg gearbeitet. Das Teilstück bis zur Brücke wird erschlossen werden. So kann die Fernleitung, welche im Sommer von der Heizzentrale von de Ligno in der Brücke verlegt wird, mit jener vom Bergernschachenweg verbunden werden.


Als nächster Schritt wird das Teilstück vom Ämmetäntsch Richtung Kährgässli bearbeiten. Ab diesem Zeitpunkt wird der Täntsch für Fussgänger wieder zugänglich sein.



18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page